Sie befinden sich hier:   HomeGEMEINDEPORTRAITNeuigkeitenKatzenkastration für Streunerkatzen

Neuigkeiten

Katzenkastration für Streunerkatzen

 

Dr. Robert Fink (Veterinärdirektor)

informiert:

 

Nachdem eine Novelle zum Tierschutzgesetz geplant ist, wird in den Medien
verstärkt über die Pflicht zur Katzenkastration diskutiert. Vielleicht ist
das der Grund, dass einige Gemeinden Kastrationsgutscheine auch für Katzen
vergeben, die keine Streunerkatzen sind.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Katzenkastrationsaktion ausschließlich
für Streunerkatzen (nicht für Hauskatzen oder Bauernhofkatzen - das heißt
nicht für Katzen, die einem Besitzer zugeordnet werden können) vorgesehen
ist.
Mit dem Geld, das uns zur Verfügung steht, können wir ohnehin nur einen
Teil des tatsächlichen Bedarfs abdecken. Trotzdem liegen wir da in
Österreich weit vorne.

Es kann natürlich jede Gemeinde noch zusätzliche Programme gestalten und
umsetzen, aber nicht im Rahmen dieser Aktion.

Die TierärztInnen werden ersucht, Kastrationen von Katzen, die
augenscheinlich einem Besitzer zugeordnet werden können, im Rahmen dieser
Aktion abzulehnen und die Veterinärdirektion des Landes zu informieren.

Ich hoffe auf ihr Verständnis.

Dr. Robert Fink
Abteilung 6 – Veterinärdirektion und Tierschutz
Veterinärdirektor

Amt der Burgenländischen Landesregierung
A-7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
t. +43 5 7600-2688
f. +43 5 7600-2965
post.a6-veterinaer@bgld.gv.at
www.burgenland.at

 

 
/